1.SV Mörsch – FC Waldkirch 0 : 3 ( 0 : 2 )

Der FC Waldkirch holt sich verdientermaßen drei Punkte beim 1.SV Mörsch. In einer sehr überzeugenden ersten Spielhälfte legte die Elf von Jan Ernst den Grundstein für den Auswärtssieg.

Die Elztäler fanden schnell ins Spiel und hatten durch Benjamin Mandzo nach 6 Minuten bereits den ersten Torschuss zu verzeichnen. Seinen gefühlvollen Freistoß fischte Keeper Sören Heitz aus dem Torwinkel. Nach Steilpass von Kristian Disch hatte wiederum Mandzo den ersten Treffer auf dem Fuß, verfehlte jedoch das Ziel. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“ brachte in der 22.Minuten dann die verdiente Führung. Eine Flanke von Sandro Rautenberg, wurde zu Maxi Scheer abgefälscht, der aus 20 Meter Entfernung den Ball per Volleyschuss im Tor versenkte. Der FCW setzte nach und kam vier Minuten später zu ihrem zweiten Treffer. Nach Vorarbeit von Angelo Pepe und Maxi Scheer schloss Mandzo mit einem satten Flachschuss in die linke Torecke ab. Der Ball prallte vom Innenpfosten an den Rücken der Mörscher Keepers und von dort ins Netz. Wenig späters durfte sich Lukas Lindl erstmals auszeichnen. Einen gefährlichen Freistoß aus knapp 20 Meter von Jose Tijeras Martinez entschärfte der Waldkircher Keeper gewohnt sicher. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Jonas Mohr, der aus zentraler Postion schießen durfte, die beste Chance für die Heimelf. Auch er konnte Lindl jedoch nicht überwinden. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte war nicht zu übersehen, was Patrick Anstett seinem Team auf den Weg gegeben hatte. Sie traten deutlich mutiger und offensiver auf und wollten dem Spiel noch eine Wendung geben . Nico Bretzinger’s Schuss aus aussichtsreicher Position wurde von der Waldkircher Defensive noch entscheidend abgefälscht (52). Fast im Gegenzug fiel die Vorentscheidung. Ein sehenswerter Spielzug, eingeleitet von Kristian Disch der Rautenberg auf der linken Außenbahn bediente, war der Grundstein hierfür. Eugenio Frassica köpfte die Flanke seines Sturmpartners unhaltbar ein (54.). Die Heimelf zeigte eine gute Moral und gab sich noch nicht geschlagen. Der quirlige Tijeras Martinez versuchte immer wieder seine Mitspieler in Szene zu setzen. Doch weder Dominic Kerling noch Julian Schwarz konnten mit ihren Distanzschüssen das Waldkircher Tor ernsthaft in Gefahr bringen. Ab der 68.Minute waren die Elztäler in Überzahl, da Dominik Pflugfelder für sein überhartes Einsteigen gegen Frassica mit der Roten Karte bestraft wurde. Zwei Minuten später hatte Stephan Disch Pech, als sein Schuss an den Pfosten klatschte. Wiederum nach glänzender Vorarbeit von Tijeras Martinez hatte Kerling aus kurzer Distanz freie Schußbahn, verzog aber (74.). Zum Unmut von Trainer Ernst nutzte sein Team die sich bietenden Konterchancen nicht und verpasste es das Ergebnis noch höher zu schrauben. Auf der anderen Seite verpufften auch die letzten Chancen für Mörsch, da weder Bretzinger noch Fitterer Torjägerqualitäten zeigten.

 

Tore:

0:1 Maximilian Scheer (22.)

0:2 Benjamin Mandzo (26.)

0:3 Dominik Frassica (54.)

 

Schiedsrichter: Thomas Renner (Meßkirch)

 

Zuschauer: 110

Rote Karte: Dominik Pflugfelder, Mörsch (68.)

 

Aufstellungen:

Waldkirch:

Lindl, Hug, Leyer, Schutis, Pepe (71.Hottong), Scheer (78.Andris), K.Disch, S.Disch, Mandzo (84.T.Müller), Frassica, Rautenberg (65.Tisc