FC Waldkirch – Bahlinger SC U23 1 : 1 ( 1 : 0 )

Durststrecke des FCW hält an, holte zum siebten Mal in Folge keine Dreier. Trotz Wunschstart mit frühen Führungstreffer muss man zum Schluss mit der Punkteteilung zufrieden sein. Mit viel Einsatz übersteht das Team in Unterzahl das Bahlinger Powerplay in den Schlussminuten.

Besser hätte es für die Nopper-Elf nicht losgehen können. Es waren noch keine zwei Minuten im Elztalstadion vergangen, da erzielte Beni Mandzo, nach schöner Vorarbeit von Stephan Disch und Tim Probst, den Führungstreffer. Das Tor gab dem Waldkircher Team aber nicht die erhoffte Sicherheit. Bahlingen, die mit einiger Verstärkung aus dem Regionalligakader angetreten sind, schüttelten sich kurz und waren dann zwanzig Minuten lang die tonangebende Mannschaft. Hassan Mourad und Santiago Fischer hatten innerhalb weniger Minuten gute Chancen auf dem Fuß. Doch Gemeinschaftsarbeit von Keeper Lukas Lindl und Innenverteidiger Yannik Bayer sowie sehenswerte Paraden von Lindl verhinderten den Ausgleichstreffer. Nach und nach konnte sich die Heimelf aus der Umklammerung befreien und kam ebenfalls zu guten Gelegenheiten. Bei einem satten Distanzschuss von Probst musste sich Keeper Aaron Gut gewaltig strecken, beim Kopfball von Abdou Jagne hatte er Glück, dass er knapp über die Torlatte strich. Unterm Strich eine ausgeglichene erste Spielhälfte im gut besuchten Elztalstadion. Nach Wiederanpfiff waren es die Kaiserstühler, die bei ihrem ersten Angriff mit einem Tor belohnt wurden. Fischer nutzte eine Unachtsamkeit der Waldkircher Defensive eiskalt aus (48.). Wie in der ersten Spielhälfte waren die Gäste in den weiteren Anfangsminuten die spielbestimmende Elf auf dem schwer zu bespielenden Geläuf. Brenzlige Strafraumszenen waren jedoch Mangelware. Es entwickelte sich ein recht zerfahrenes Spiel mit vielen Nicklichkeiten und jeder Menge Gelbe Karten. Das Waldkircher Offensivspiel fand kaum noch statt. Der nicht ungefährlicheTorschuss von Mandzo in der 63. Minute war da eine Ausnahme. Die Überzahl der Chancen hatte das Team von Trainer Mohamed Ali Gasmi. Einer sehenswerten Fußparade von Lindl beim Abschluss des gerade eingewechselten Lennart Bauer bewahrte Waldkirch vor einem Rückstand (77.). Kurz danach musste Spielertrainer Fabian Nopper nach einem Handspiel kurz vor dem Strafraum mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Daraufhin erhöhte Bahlingen noch einmal den Druck. Kurz vor dem Abpfiff hatte Mourad den Siegtreffer auf dem Fuß, schoss zur Erleichterung der heimischen Anhänger um Haaresbreite am Torpfosten vorbei. Mit viel Leidenschaft überstehen die Waldkircher in Unterzahl das Bahlinger Powerplay und wurden zumindest mit einem Punkt belohnt.

Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Fabian Nopper (81.) – nach Handspiel kurz vor dem Strafraum

Trainerstimmen:

Fabian Nopper:

Er freute sich sehr auf dieses Spiel und das Wiedersehen mit vielen Bekannten aus seiner Bahlinger Zeit. Die erste Halbzeit sah er ausgeglichen, die frühe Führung habe gutgetan. Nach dem Ausgleich durch Santiago Fischer kam reichlich Hektik ins Spiel. Lob für seine Mannschaft, die auch in Unterzahl alles gab, um den einen Zähler über die Zeit zu bringen. Ärgerlich die gelb-rote Karte für ihn. Die erste Gelbe wegen Meckerns war unnötig, die zweite dann sehr unglücklich

Mohamed Ali Gasmi:

Seine junge Truppe musste erst seinen Rhythmus finden und war beim frühen Waldkircher Tor noch nicht auf der Höhe. Dann hatte sein Team ebenso wie der Gastgeber bis zur Pause seine Chancen, machte aber nichts daraus. Nach Wiederanpfiff zeigte seine Mannschaft dann ein anderes Gesicht, war dominant, nutzte seine Chancen aber nicht zum eigentlich verdienten Sieg.

Tore:

1:0 Benjamin Mandzo (2.)

1:1 Santiago Fischer (48.)

 

Schiedsrichter: Niklas Pfau (Achern)

 

Zuschauer: 300

 

Waldkirch: Lindl, Bayer, Nopper, Jagne, Dreher, K.Disch, Grösser, S.Disch (75.Tasim), Mandzo (71. Grabinger), Probst, Kopanka (64. Schultis)

 

Bahlingen: Gut, Schmid, Lokaj, Distelzweig, Beck, Uka, Wichmann, Oehler (17.Onwuachi/76.Silunzitisa), Amann (71.Vaiou), Mourad, Fischer (71.Bauer)

 

 

FC Waldkirch II – Alemannia Freiburg-Zähringen 5 : 2 ( 3 : 2 )

Endlich wieder mal ein Heimsieg des Förderteams. Pascal Tippmar mit drei Treffern der Matchwinner.

 

Tore:

1:0 Aaron Bisle (18.)

2:0 Timo Müller (20.)

3:0 Pascal Tippmar (22.)

3:1 Michael Zedelmaier (28.)

3:2 Michael Zedelmaier (38.)

4:2 Pascal Tippmar (71./Elfmeter)

5:2 Pascal Tippmar (90.)

 

Aufstellung Waldkirch: Sipos, Käfer, Mahni, Tippmar, Hug, T.Müller (85. Volz), L.Dittri