FC Waldkirch – SF Elzach-Yach 5 : 0 ( 2 : 0 )

Kantersieg für den FCW im Derby gegen die SF Elzach-Yach. Tim Probst mit drei Treffen der Matchwinner vor guter Kulisse im Elztalstadion.

Beide Teams traten mit unterschiedlichen Vorzeichen an. Während die Gäste mit 5 Siegen in Folge im Gepäck antraten, warteten die Waldkircher seit dem 3.Spieltag auf einen Dreier. Bei hervorragenden Rahmenbedingungen mit schönsten Herbstwetter entwickelte sich von Beginn an ein flottes Verbandsligaspiel, mit dem besseren Start für den FC Waldkirch. In der 8.Minute eroberte Calvin Kopanka im Mittelfeld den Ball und bediente Sturmpartner Tim Probst, der mit einem frechen Lupfer Keeper Fabian Wölfle überwand und zur Waldkircher Führung einnetzte. Es dauerte bis zur 21. Minute bis Waldkirchs Keeper Lukas Lindl sich zum ersten Mal, bei einem scharfen Schuss von Claudius Bührer, strecken musste. Kurz danach entschärfte er einen gefährlichen Freistoß von Mario Imhof per Faustabwehr. In der 30.Minute hatte erneut Claudius Bührer die Chance den Ausgleich zu erzielen. Aus gut 10 Meter Entfernung hatte er gleich dreifach die Gelegenheit dazu. Nach dem er ein Waldkircher Abwehrbein doppelt traf, ging der dritte Abschluss um wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Die Gäste gewannen zusehends die Oberhand und drückte die Heimelf hinten rein. Ein Volleyschuss von Janis Maier parierte erneut Lindl per Faustparade. Im Anschluss traft Niklas Wiese ins Tor, was wegen Abseitsstellung aber nicht anerkannt wurde. Für das Auslassen ihrer guten Chancen wurde Elzach in der 40. Minute bestraft. Nach perfekten Pass von Fabian Nopper zog Probst unaufhaltsam auf Wölfle zu und vollstreckte nervenstark zum 2:0. Kurz danach bediente erneut Nopper per Kopfball Beni Mandzo, der den Ball jedoch über das Tor lupfte. Direkt nach Wiederanpfiff Durchatmen auf Waldkircher Seite, als der Kopfball vom brandgefährlichen Claudia Bührer die Lattenoberkante strich. Auf der Gegenseite hatte Kopanka Pech, als sein Schuss auf knapp 20 Meter knapp am Tor vorbei ging (55.). Zehn Minuten später ergaben sich zwei gute Gelegenheiten für Waldkirch um auf 3:0 zu erzielen. Beide Male verhindert Wölfle dies, mit sehenswerten Paraden gegen Mandzo und Schultis. Kurz danach war er aber machtlos. Nach Eckball von Felix Dreher stieg Nopper am höchsten und markierte das 3:0 (66.). Für die endgültige Vorentscheidung sorgte in der 71.Minute Tim Probst mit seinem dritten Treffer, nach gefühlvollen Steckpass von Kristian Disch.  In den Schlussminuten hatte Laurentius Becherer auf Elzacher Seite und Maximilian Scheer für Waldkirch gute Chancen, konnte aber beide die Keeper nicht überwinden. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Luca Grösser, der einen Schnitzer von Wölfle mit dem fünften Waldkircher Treffer bestrafte.

Trainerstimmen:

Enzo Minardi: Wir sind heute nicht an unsere Leistungsgrenze gekommen. Nach dem frühen Gegentreffer zeigten wir eine gute Reaktion. Das 1:1 wäre durchaus möglich gewesen. Leider führte ein vermeidbarer Fehler kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel fielen wir nach einen kurzen Strohfeuer durch das dritte Tor zusammen . Darüber bin ich enttäuscht und das gilt es in der kommenden Trainingswoche aufzuarbeiten.

Fabian Nopper: Ich bin glücklich über die vielen Zuschauer und die gute Unterstützung von den Rängen für mein Team. Wir konnten heute die gute Tendenz der letzten drei Spielen fortsetzen. Die Maßgabe an mein Team dass jeder an seine „Kante“ gehen muss, wurde umgesetzt. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, mit etwas Spielglück für uns, haben wir nach dem Seitenwechsel mit dem dritten Tor den Gästen den Zahn gezogen. Erfreut bin ich auch über das zweite Spiel in Folge ohne Gegentor.

Tore:

1:0 Tim Probst (7.)

2:0 Tim Probst (40.)

3:0 Fabian Nopper (65.)

4:0 Tim Probst (70.)

5:0 Luca Grösser (89.)

 

Schiedsrichter: Steffen Fante (Neuenburg)

 

Zuschauer: 620

 

Waldkirch: Lindl, Dreher, Schultis, Bayer, Tasim, Nopper (77.Schön), K.Disch (72.Grösser), Scheer, Probst, Mandzo (64. Jagne), Kopanka (83. Bisle)

Elzach-Yach: Wölfle, Klank, Winterhalter, Volk, Imhof (70.Wernet), F.Bührer, M.Dick, Meier (64. Schmieder), C.Bührer (83.Häringer), Wiese (83. Grunwald), L.Becherer

Fotos vom Spiel von Detlef Berger:

 

 

FC Waldkirch II – FC Kollnau 5 : 1 ( 2