SV Au-Wittnau – FC Waldkirch 1 : 1 ( 0 : 1 )

 Punkteteilung beim SV Au-Wittnau

Im Kampf um die Landesligameisterschaft mussten sich die Elztäler beim Auswärtsspiel in Au-Wittnau mit einem Remis begnügen. Ihr ärgster Verfolger, der FSV RW Stegen konnte somit den Rückstand auf 2 Punkte verringern, wobei der FCW noch ein Spiel weniger hat. Das Nachholspiel beim SV Solvay Freiburg wurde auf den Mittwoch, 16.Mai, 19.00 Uhrterminiert.

Bei sommerlichen Temperaturen legten beide Mannschaft von Beginn ein hohes Tempo vor. Nach zwei Minuten hieß es für die Waldkircher Anhänger Durchatmen als die Gastgeber aus aussichtsreicher Position vergaben. Nach und nach bekam die Pfahler-Elf dann das Geschehen in Griff und kam zu hochkarätigen Torchancen. Doch weder Josef Tohmaz noch Marcel Klüber brachten das Leder im gegnerischen Netz unter. Fast mit dem Abseitsspiff gelang Miguel Rosales Angulo dann der verdiente Führungstreffer. Er nutzte einen individuellen  Fehler der Gastgeber mit einem platzierten Flachschuss ins linke Toreck eiskalt aus. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Waldkirchern nicht an die gute Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen. Die Gastgeber dominierten nun weitgehend das Spielgeschehen und wurden in der 55. Minute mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Beim Sonntagsschuss in den Winkel von Patrick Steiert war Luca Sipos im Waldkircher Gehäuse machtlos. In den Schlussminuten hatten die Hexentäler noch zwei Großchancen um den Siegtreffer zu erzielen. Mit Glück, einer fehlenden Konsequenz der Heimelf beim Abschluss und einem guten Keeper Luca Sipos, der den Stammkeeper Lukas Lindl vertrat, brachten die Gäste den Punktgewinn über die Zeit.

Tore:

0:1 Miguel Rosales Angulo (45+1)

1:1 Patrick Steiert (55.)

 

Aufstellungen:

Waldkirch: Sipos, Rieger (65.Jagne), Armbruster, Schultis (60.Kranich), Klüber, Disch, Barbosa da Cruz, Osmanovic (72.Pfahler), Tohmaz, Vrazalica (60.Frassica), Rosales Angulo

 

Au-Wittnau: Schmidt, Kästel, Lars Gutmann, Wassmer, Lucas Gutmann, A.Zimermann, Pfahlsberger (78.Lais), M.Steiert (81.Dreier), M.Zimmermann, P.Steiert, Kaiser

 

SR: Andreas Nübling (Freiburg)

 

Zuschauer : 200

 

 Spvgg. Gundelfingen/Wildtal II – FC Waldkirch II 1:2 ( 0 : 1 )

 

Tore:

0:1 Egemen Karabiyk (41.)

1:1 Lennart Radensleben (71.)

1:2 Jonas Schröder (83.)

 

Aufstellung:

Klätte, Tsogtbaatar (46.Andris), J.Schröder, Hug, Burger, T.Müller, Bäuerle (66.Beck), Fritz, E.Karabiyik (55.Schätzle), Berisha, S.Karabiyik

 

 Spvgg. Gundelfingen/Wildtal III – FC Waldkirch III 2 : 6 ( 2 : 2 )

 

0:1 Niklas Mößner (19.)

0:2 Felix Öschger (24.)

1:2 Ammar A. Alsafoury (38.)

2:2 Nils Thaden (45.)

2:3 Matthias Ahlers. (74.)

2:4 Timo Kaiser (77.)

2:5 Timo Kaiser (82.)

2:6 Felix Öschger (90.)

 

 Aufstellung: Klätte, Koch, Haberstroh, M.Mößner, N.Mößner, Reichenbach, Ahlers, Martin, Kaiser, F.Öschger, Wangerowski

eingewechselt: Chehida, Klein, Käfer, Becherer

 

Vorschau:

Am Sonntag trifft die Landesliga-Elf im Elztalstadion auf den Freiburger FC II. Anstoß ist um 15.00