FSV Rot-Weiß Stegen – FC Waldkirch 3 : 1 ( 1 : 1 )

Niederlage für den FC Waldkirch im letzten Saisonspiel – Josef Tohmaz holt sich mit 27 Toren die Torjägerkrone.

Die Dreisamtäler mussten gegen den FC Waldkirch gewinnen um als Tabellenzweiter an den Aufstiegsspielen zu der Verbandsliga teilnehmen zu dürfen. Sie begannen mit vollem Elan die Partie und führten bereits nach vier Minuten mit 1:0. Ein Flanke von Martin Fischer traf Clemens Buhl nicht richtig, so landete das Leder bei Patrice Wassmer, der zur Führung einnetzte. In der Folge hatten die Gäste mehrfach Glück, als ein weiterer Wassmertreffer wegen Abseits nicht gegeben wurde (14.), Fischer nur den Pfosten (18.) traf und Yannik Rohrer aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Waldkircher Keeper Lukas Lindl scheiterte (21.). Fast aus dem Nichts gelang den Elztäler der Ausgleichstreffer. David Wiese brachte Waldkirchs Kristian Disch im Strafraum zu Fall, Josef Tohmaz verwandelte den fälligen Elfmeter zum Ausgleich (24.). Dies führte zu einem Bruch im Stegener Spiel, denn nun zog Waldkirch die Partie an sich, kombinierte gefällig durchs Mittelfeld ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten. In der Halbzeitpause erfuhren die Stegener, dass ihr direkter Konkurrent um den Relegationsplatz, der SV Weil 1910 in Elzach führte. Die Gastgeber warfen vom Wiederanpfiff an alles nach vorne und wurden bereits nach wenigen Minuten belohnt.  Clemens Buhl rutschte in eine Fischer-Freistoßflanke (47.) und brachte sein Team wieder in Führung. Die Dreisamtäler kontrollierten nun die Partie, Wassmer wurde zwar wie in Hälfte eins wegen Abseits ein Treffer nicht anerkannt, doch sorgte letztlich der eingewechselte Yannic Herrmann mit seinem 3:1 (77.) für die Entscheidung – die Vizemeisterschaft war für den Gastgeber perfekt und das Endresultat aus Elzach (3:6) interessierte in Stegen keinen mehr.

Bei Waldkirch hatte man das Gefühl, es geht für sie noch um alles“, lobte Stegens Trainer Stefan Schwär die Einstellung des Gegners und der scheidende Waldkircher Coach Benjamin Pfahler fügte an: „Wir wollten uns keine mangelnde sportliche Fairness nachsagen lassen, so sind wir auch ins Spiel gegangen.

Am Meistertitel für den FC Waldkirch änderte das Ergebnis nichts mehr. Zusätzlich holte sich Josef Tohmaz mit 27 Toren die Torjägerkrone.

Tore:

1:0 Patrice Wassmer (3.)

1:1 Josef Tohmaz (23. / Strafstoß)

2:1 Clemens Buhl (47.)

3:1 Paul Krusenotto (76.)

Aufstellungen:

Waldkirch: Lindl, Jagne (32.Tippmar), Schultis (46.Tischer), Barbullushi, Kranich, D.Sanso, Disch (64. Rosales Angulo), Barbosa da Cruz, Osmanovic, Vrazalia (69. Rieger), Tohmaz

Stegen: Brüstle, Struthoff, Wiese, Wassmer (69.Hermann), Rohrer (84.Schlegel), Fischer (88. Klingele), Skorski, Duffner, Ganter, Buhl (62. Krusenotto), Kürner

SR: Luka Gille (Kuppenheim)