Knapper Finalsieg im Stadtderby – Gast aus der Partnerstadt Sélestat guter Dritter

Waldkirch(dkü). In der nunmehr bereits 44. Auflage des Paul-Frey-Gedächtnisturniers wiederholten die Alten Herren des FC Waldkirch ihren Vorjahrssieg vor dem FC Kollnau, der sich im Endspiel nur knapp geschlagen geben musste. Rang drei ging an die „Veteranen“ des FC Sélestat, eine echte Bereicherung des Turniers. In den 18 durchweg fairen Begegnungen fielen insgesamt 69 Tore, im Schnitt also knapp vier Treffer pro Spiel.

Aus der Vorrundengruppe A qualifizierten sich der FC Kollnau sowie der SC Gutach-Bleibach für das Halbfinale, wohingegen dem FC Simonswald sowie dem SV Kollmarsreute nur die Platzierungsspiele blieben.  Dieses Los traf in der Gruppe B auch den VfL Riedböhringen, der wieder den weiten Weg von der Baar zu seinen Freunden ins Elztal auf sich genommen hatte, und die SG Broggingen-Tutschfelden. Hier setzten sich die Akteure des Gastgebers und die Schlettstädter durch.

Nach den Halbfinalbegegnungen kam es zu einem echten Waldkircher Derby zwischen dem FCW und dem FC Kollnau. Gegen einen zumindest gleichwertigen Gegner schaffte der Gastgeber einen äußerst knappen 1:0-Sieg und wiederholte damit seinen Vorjahreserfolg. Platz drei belegte der FC Sélestat, der im kleinen Fanale dem SC Gutach-Bleibach beim 7:1 keine Chance gab. Die weiteren Platzierungen: 5. VfL Riedböhringen, 6. FC Simonswald, 7. SG Broggingen-Tutschfelden und 8. SV Kollmarsreute.  Alle Mannschaften erhielten schmackhafte Preise. Weitere Auszeichnungen gab es für Sebastian Rapp, FC Sélestat (bester Torhüter), seinen Mannschaftskameraden Mesut Yildiz (Torschützenkönig) und David Menard vom FC Kollnau (herausragender Feldspiel). Als fairstes Team wurde der SV Kollmarsreute geehrt.

AH-Chef Markus Klemm bedankte sich bei der Siegerehrung nicht nur bei den Mannschaften für ihre Teilnahme, sondern auch allen Helfern aus den eigenen Reihen, den Sponsoren und nicht zuletzt auch der Verbandsaufsicht. Sie alle trugen dazu bei, dass auch diese Veranstaltung wieder zu einer gelungenen Werbung für den AH-Fußball geriet. (Dietmar Kürbs)

Fotos von Michael Kirsch:

  • Die Mannschaften des FC Sélestat (dunkles Trikot) mit ihrem Präsidenten André Oberlin und des FC Waldkirch