FC Freiburg-St.Georgen – FC Waldkirch 0:3 (0:0)

Waldkirch entscheidet mit drei Toren in sieben Minuten das Spiel beim FC Freiburg-St.Georgen. Mit dem siebten Sieg in Folge können die Elztäler die Tabellenführung in der Landeliga untermauern und den Vorsprung auf die Verfolger etwas ausbauen.

Bei herrlichen Wetter begannen die Gäste das Spiel sehr konzentriert. Aus einer sehr stabilen Grundordnung heraus bestimmte die Pfahler-Elf von Beginn an das Spielgeschehen. Zu hochkarätige Torchancen kamen sie aber nur selten. Nach einer gelungen Kombination von Beni Dufner und Josef Tohmaz klärte der Freiburger Innenverteidiger PatrickWeissenberger die brenzlige Situation (6.). Nach Flanke von Anes Vrazalica zu Tohmaz war es wiederum Weissenberger, der ihn am Abschluss entscheidend störte (15.). Nach Hackentrick von Tohmaz prüfte Kristian Disch mit einem satten Distanzschuß Keeper Marco Braun, der sich keine Blöße gab (35.). Bis zum ersten Torschuß der Heimelf dauerte es 44 Minuten. Den Freistoßschuss von Alexander Greitzke parierte Waldkirchs Kapitän Lukas Lindl per Faustabwehr. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Freiburger den besseren Start. Aus spitzen Winkel verfehlte Timo Beck nur knapp den linken Aussenpfosten (48.). Kurz danach verpasste Beck um eine Beinlänge die Kopfballvorlage von Oliver Oberkirch (51.). Wenig später setzte sich Michael Tischer energisch auf der linken Außenbahn durch und drang an der Seitenauslinie in den Strafraum, wo er regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den Strafstoß verwandelt Torjäger Josef Tohmaz sicher (55.). Vier Minuten später erhöhten die Gäste bereits auf 0:2. Nach einem von Spielertrainer Beni Pfahler eingeleiteten Tempogegenstoß legte Tohmaz uneigennützig für Beni Dufner auf, der Keeper Braun keine Chance ließ (59.). Kurz danach fiel dann die endgültige Entscheidung. Nach einem feinen Doppelpass von Beni Pfahler und Josef Tohmaz war die gegnerische Defensive ausgehebelt. Mit einem gefühlvollen Heber markierte Tohmaz seinen zweiten Treffer (62.). Waldkirch ließ es nun ruhiger angehen, so dass die Gastgeber, meist durch Beck, noch zu Schussgelegenheiten kamen; scheiterten jedoch an Lindl oder verfehlten das Waldkircher Gehäuse. Auf der anderen Seite parierter Braun einen wuchtigen Distanzschuss von Disch. So blieb es beim klaren Auswärtssieg der Elztäler, die somit bereits den siebten Sieg in Folge verbuchen konnten.

 

Tore:

0:1 Josef Tohmaz (55./Elfmeter)

0:2 Beni Dufner (59.)

0:3 Josef Tohmaz (62.)

 

Aufstellungen:

Waldkirch: Lindl, Dufner, Schultes (74.D.Sanso), Klüber, Rieger, Pfahler (64.Barbosa), Disch, R.Sanso, Vrazalica (46.Tippmar), Tischer (60.Kranich), Tohmaz

 

St.Georgen: Braun, Schätzle, Möhrle, Weissenberger, Seitz (22.Tunggul), Strecker, Kempter, Beck (84. Nunez-Azevedo), A.Greitzke (76.Chokr), N.Greitzke, Oberkirch (76.Faller)

 

SR: Dominik Schmidt

Zuschauer : 200

 

FC Waldkirch II – Spvgg. Gundelfingen-Wildtal II 5:0 (2:0)

Tore:

1:0 Genc Duraku (7.)

2:0 Genc Duraku (11.)

3:0 Niclas Hug (47.)

4:0 Luan Berisha (56.)

5:0 Eigentor (80.)

 

Aufstellung:

Sipos, Tsogtbaatar, J.Schröder, Scharr, Schätzle (78.Burger), F.Bäuerle, Chiriac (82.E.Karabiyik), Duraku, Andris (65.Beck), S.Karabiyik (46.Berisha), Hug

 

 

FC Waldkirch III – Spvgg. Gundelfingen-Wildtal III 2:2 (1:1)

Tore:

0:1 Tobias Pfennig (15.)

1:1 Paul Achara (16.)